AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Maklervertrag

Mit Inanspruchnahme der Maklertätigkeit und/oder Aufnahme von Verhandlungen mit dem Verkäufer aufgrund des beigefügten Angebots kommt der Maklervertrag mit dem Kaufinteressenten zu den nachfolgenden Bedingungen zustande.

§2 Vorkenntnis

Sollten Sie das Vertragsobjekt, den Verkäufer, sowie dessen Verkaufsabsicht kennen, können Sie sich auf diese Vorkenntnis gegenüber der Immobilien Management Rother nur berufen, wenn Sie hierauf unverzüglich schriftlich hinweisen.

§3 Angebot

Die Weitergabe von Angebotsinformationen, die ausschließlich vom Verkäufer stammen und für deren inhaltliche Richtigkeit die Immobilien Management Rother nicht haftet, ist vertragswidrig und führt zum Schadensersatz.

§4 Provision

  1. bei Kauf: Mit rechtswirksamen Abschluss des Kaufvertrages besteht der Provisionsanspruch des Maklers in Höhe von 5,95 % inklusive der gesetzlichen MwSt. Die Nachweisprovision errechnet sich aus dem Kaufpreis bzw. dem Gesamtwert des Vertrages einschließlich etwaiger Einrichtungserlöse, Hypothekenübernahme etc. Die Nachweisprovision ist mit Rechnungsstellung am Tage der Beurkundung zur Zahlung verdient und fällig.

  2. bei Vermietung: beträgt die Nachweisprovision 2 Monatsmieten (kalt) zzgl. der gesetzl. MwSt. Sie ist verdient, fällig und zahlbar am Tage der Vertragsunterzeichnung.

  3. bei gewerbl. Vermietung: beträgt die Nachweisprovision 3 Monatsmieten (kalt) bzw. 3 % aus dem 10-Jahresvertrag zzgl. gesetzl. MwSt. Sie ist verdient, fällig und zahlbar am Tage der Vertragsunterzeichnung. Der Makler ist berechtigt, für beide Seiten des beabsichtigten Vertrages provisionspflichtig tätig zu werden.

§5 Beurkundung

Der Makler hat Anspruch auf Teilnahme am Beurkundungstermin und auf eine Ausfertigung der Kaufurkunde

§6 Haftung

Die Objektbeschreibung wurde aufgrund der Angaben des Verkäufers erstellt. Der Makler hat diese Informationen nicht überprüft und kann deshalb für deren Richtigkeit keine Haftung übernehmen. Die Objektdaten sind daher vom Kaufinteressenten nachzuprüfen.

§7 Schlussbestimmungen

Der Makler darf lt. § 11 MaBV keine Zahlungen für den Verkäufer in Empfang nehmen. Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages, bedürfen der Schriftform.

Hannover, den 03.01.2008

Rother-Immobilien

Kontakt & Service